Gedichte finden: Textsuche

Deine Eingaben:

 

AutorTitel / Vorschau
Flavia NaefAtemlos
Die Wolken fliehen endlichvor dem Sonnenlicht.Die Realität so dünnwie Seidenpapier. Durchsichtig.Greifbar.Es schmerzt hinter meinen Augen. In mirhabe ich das Wurmloch entdeckt,Brücke ...
Flavia NaefHimmelsrutschbahnen
Gefliernt und fransig.Mit Sahnehäubchenund blau untermalt. Schwungvoll und rundgekliest,kurvig, mit strandemAnfang. Halblichtigvollzaubernd. Schwarent,und doch ohne Gewicht.Universumsganz,und ...
Flavia NaefMit
Und mit meinem Atemgeht auchLicht. Schatten ziehenlöchernverschluckendecken zu. Nur nicht nachdenken.Nur nicht ich. Mit meinen Gedankengeht auchWärme. Und der Bass holt mich runter.Mit i...
Drucken
Bewertung:
0.0 aus 0
Du musst angemeldet sein,
um bewerten zu können.

Himmelsrutschbahnen

Gefliernt und fransig.
Mit Sahnehäubchen
und blau untermalt.

Schwungvoll und rundgekliest,
kurvig, mit strandem
Anfang.

Halblichtig
vollzaubernd.

Schwarent,
und doch ohne Gewicht.
Universumsganz,
und doch knirtzelndklein.

Sturmig stahl,
weichblau.

Baujahr ewig.

 

Anmerkungen: Flavia Naef, 18.06.11

 

Autor: Flavia Naef (* 1991)

 


Kategorien: BDxXJlhkZQlFVsETyFg JDEAzxPSqsHZqbmLH Moderne Lyrik Mystik Sommer szVDTlfrdZ
Tags: dunkel dunkel LbdddlgtipU NfZZPZZsiJDF Schatten Schatten SDRwXvOq Wolken

Kommentare

Du musst angemeldet sein, um Kommentare abzugeben.
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.